Sanierung der Niederspannungsleitung in der Heinrichstraße

Baumaßnahme startet am 21. Juli – Raiffeisenstraße wird für eine Woche zur Sackgasse

Die Hertener Stadtwerke weisen darauf hin, dass ab Dienstag, 21. Juli 2020, eine neue Niederspannungsleitung in der Heinrichstraße in Westerholt verlegt wird. Die Einrichtung der Baustelle erfolgt im Bereich zwischen Raiffeisenstraße und Storcksmährstraße.

Zum Baustellen-Start (ab 21. Juli) wird die Raiffeisenstraße an der Einmündung zur Heinrichstraße für circa eine Woche zur Sackgasse. Zudem ist die Heinrichstraße im Zeitraum der Maßnahme aufgrund einer halbseitigen Straßensperrung nur als Einbahnstraße nutzbar. Die Zufahrt in die Straße ist ausschließlich aus Richtung Bahnhofstraße möglich. Umleitungen werden entsprechend ausgeschildert. Die Bauarbeiten werden voraussichtlich drei Wochen in Anspruch nehmen. 

 

Die Hertener Stadtwerke bitten die Anwohner und Verkehrsteilnehmer um Verständnis, dass es während der Bauarbeiten in diesem Bereich zu Beeinträchtigungen kommen kann. 

Für Rückfragen stehen die Fachleute der technischen Abteilung Stromnetz gerne zur Verfügung. Ansprechpartner: Rudolf Bertlich, Telefon: 02366/307-175, E-Mail: stromnetz@herten.de.