Stromnetz

Netzanschluss und Netznutzung

Informationen zum Netzanschluss

Grundlagen für den Netzanschluss

Grundlage für den Netzanschluss ist die Niederspannungsanschlussverordnung (NAV) in der derzeit gültigen Fassung. Gemäß § 29 Abs. 1 Satz 3 NAV gibt die Hertener Stadtwerke GmbH bekannt, dass die NAV einschließlich der ergänzenden Bedingungen auch auf alle bis zum 12. Juli 2005 begründeten Netzanschlussverhältnisse für Anschlüsse an das Niederspannungsnetz der Hertener Stadtwerke GmbH Anwendung findet. Die Regelung des § 29 Abs. 3 NAV bleibt unberührt.

Die technischen Mindestanforderungen ergeben sich aus den TAB 2007 (PDF).

Anmeldung des Netzanschlusses

Für die Anmeldung eines Netzanschlusses stellt der Netzbetreiber dem Anschlussnehmer ein Netzanschlussformular zur Verfügung. Der Anschlussnehmer erhält nach Abgabe des vollständig ausgefüllten Formulars und der darauf hin erfolgten Ortsbegehung eine Kostenmitteilung, den Netzanschlussvertrag (einschl. Niederspannungsanschlussverordnungen, Ergänzende Bedingungen) sowie einen Termin für die Ausführung. Zur Inbetriebsetzung ist das dafür bestimmte Inbetriebsetzungsformular zu verwenden.

Informationen zur Netznutzung

Grundlage für die Netznutzung sind das Energiewirtschaftsgesetz vom 07.07.2005, die Stromnetzzugangs- und Stromnetzentgeltverordnung vom 25.07.2005.

Der Netzbetreiber bietet Netznutzern diskriminierungsfreien Zugang zu seinem Netz. Grundlage für die Netznutzung sind ein Netznutzungs- bzw. Lieferantenrahmenvertrag.

Anlagen zum Vertrag

  • Die derzeit gültigen Preise entnehmen Sie bitte der Rubrik Netzstruktur.
  • Die Kontaktdaten des Netzbetreibers Hertener Stadtwerke GmbH entnehmen Sie bitte dem Kontaktdatenblatt.
  • Den Auftrag zur Unterbrechung der Anschlussnutzung (Sperrung) entnehmen Sie bitte dem Auftragsformular.

Sofern Sie den Abschluss dieses Vertrages mit uns beabsichtigen, wenden Sie sich bitte an unsere Mitarbeiter, Herr Knels (Tel. 02366/307-181) oder Herr Anhuth (Tel. 02366/307-155) - E-Mail: em@remove-this.herten.de 

Wir werden Ihnen umgehend den gewünschten Vertrag in Schriftform zusenden.

Netzzugang/Entgelte

Vorläufige Entgelte gültig ab 1. Januar 2018 mit Stand 15. Oktober 2017

Entgelte gültig ab 1. Januar 2017

Preisblatt für die Nutzung des Elektrizitätsnetzes der Hertener Stadtwerke GmbH zum 1.1.2017

Entgelte gültig ab 1. Januar 2016

Preisblatt für die Nutzung des Elektrizitätsnetzes der Hertener Stadtwerke GmbH zum 1.1.2016

Entgelte gültig ab 1. Januar 2015

Preisblatt für die Nutzung des Elektrizitätsnetzes der Hertener Stadtwerke GmbH zum 1.1.2015

Rabatte nach § 3 KAV werden in Niederspannung für Abnahmestellen der Gemeinde gewährt.

 

Referenzpreisblatt

Referenzpreisblatt zur Ermittlung vermiedener Netzentgelte nach § 18 Abs. 2 StromNEV

 

Entgelte der Vorjahre

Preisblatt 2012 als PDF (Zeitraum 01.01.–31.12.2012)

Preisblatt 2013 Q1-3 als PDF (Zeitraum 01.01.–08.09.2013)

Preisblatt 2013 Q4 als PDF (Zeitraum 09.09.–31.12.2013)

Preisblatt 2014 als PDF (Zeitraum 01.01.–31.12.2014)

 

Individuelle Netzentgelte nach § 19 Abs. 2 StromNEV

Gemäß §19 Abs. 2 StromNEV wird Letztverbrauchern unter bestimmten Voraussetzungen ein Anspruch auf ein individuelles Netzentgelt eröffnet. In § 19 Abs. 2 S. 1 bis S. 3 StromNEV ist der Anspruch auf das Angebot eines individuellen Netzentgeltes geregelt.

Die Bundesnetzagentur hat zu diesem Thema auf ihrer Homepage allgemeine Informationen und Anzeigeformulare veröffentlicht, die unter dem folgenden Link abgerufen werden können:
Informationen und Anzeigeformulare der BNetzA

Die Hertener Stadtwerke GmbH bietet jedem Letztverbraucher ein individuelles Netzentgelt an.
Die Vereinbarung eines individuellen Netzentgeltes erfolgt unter dem Vorbehalt, dass die jeweiligen Voraussetzungen nach den Sätzen 1 bis 3 tatsächlich erfüllt werden.
Ist dies nicht der Fall, erfolgt die Abrechnung der Netznutzung nach den angesichts der tatsächlich eingetretenen Verhältnissen zulässigen Netzentgelten.

Zu den Downloads Hochlastzeitfenster

Abschluss eines Messstellenbetreiberrahmenvertrages im Verteilnetzgebiet der Hertener Stadtwerke GmbH

Das Tätigwerden eines wettbewerblichen Messstellenbetreibers erfordert nach § 9 Abs. 1 Nr. 3 MsbG den Abschluss eines Messstellenbetreiberrahmenvertrages mit dem Netzbetreiber, in dessen Netzgebiet der Messstellenbetrieb erbracht werden soll.

Die BNetzA hat unter dem 23.08.2017 die Änderung des bereits 2010 standardisierten Messstellenrahmenvertrages beschlossen (Az. BK6-17-042 (Strom) und BK7-17-026 (Gas)). Das Vertragswerk war nach Inkrafttreten des Messstellenbetriebsgesetzes an die neuen Rahmenbedingungen im Messwesen und die Änderungen in der Marktkommunikation anzupassen.

Gerne bieten wir Ihnen den Abschluss des Messstellenbetreiberrahmenvertrages Strom und Gas an. Der Vertrag entspricht wörtlich dem durch die BNetzA festgelegten Standardvertrag.

Messstellenbetreiberrahmenvertrag Strom

Messstellenbetreiberrahmenvertrag Gas

 

Technische Mindestanforderungen

Die technischen Mindestanforderungen an die in unserem Netzgebiet verwendeten Mess- und Steuereinrichtungen, § 11 MSB-RV, entnehmen Sie bitte den folgenden Dokumenten.

Technischen Mindestanforderungen an den Messstellenbetrieb Strom (TMA – Strom)
Technischen Mindestanforderungen an den Messstellenbetrieb Gas (TMA – Gas)

 

Kontaktdatenblatt

Kontaktdatenblatt des Netzbetreibers Strom
Kontaktdatenblatt des Netzbetreibers Gas

Zum Abschluss eines Messstellenbetreiberrahmenvertrages fordern Sie diesen bitte per E-Mail an em@remove-this.herten.de an, gern unter Beifügung Ihres Kontaktdatenblattes.

Bei Fragen stehen Ihnen in unserem Hause Herr Thomas Knels, 02366/307-181, oder Herr Joachim Anhuth, 02366/307-155, gerne zur Verfügung.

Netzstruktur

Der Netzbetreiber Hertener Stadtwerke GmbH betreibt ein örtliches Elektrizitätsverteilnetz im Konzessionsgebiet der Stadt Herten.

Erklärung des Grundversorgers

Gemäß § 36 Abs. 2 wurde zum Stichtag 01.07.2015 die Feststellung des Grundversorgers für das Versorgungsgebiet Herten vorgenommen und wird nachstehend bekannt gegeben:

Stromversorgung: Hertener Stadtwerke GmbH

Die Festlegung des Grundversorgers gilt für die Dauer vom 01.01.2016 bis zum 31.12.2018.

Die nächste Festlegung erfolgt zum 01.07.2018.

Bei der Festlegung des Netzgebietes des Grundversorgers ist das Konzessionsgebiet zugrunde gelegt worden.

Weitere Strukturdaten sind in der Rubrik Kennzahlen dargestellt.

Kennzahlen

Daten zur Netzstruktur (31.12.2016)

Längenangaben

Stromkreislänge Kabel

Mittelspannung

250,32 km

Niederspannung

439,42 km

Stromkreislänge Freileitung

Niederspannung

0,11 km

Umspannebenen

Umspannung HS/MS

Installierte Leistung der Umspannebene

Umspannung MS/NS

97,68 MVA

Netzgebiet

Geografische Fläche Netzgebiet

37,33 km²

Versorgte Fläche

16,21 km²

Einwohnerzahl im Netzgebiet der Hertener Stadtwerke

62.335

  

Angaben zum vorgelagerten Netz

Eigene Entnahme aus vorgelagertem Netz

70.879.158 kWh

Höchste zeitgleiche Jahresentnahmelast aus dem vorgelagerten Netz

17.286 kW

Entnahmestellen

Umspannung HS/MS

Anzahl der Entnahmestellen

Mittelspannung

75

Umspannung MS/NS

18

Niederspannung (RLM)

84

Niederspannung (SLP)

38.669

 

Veröffentlichungspflichten nach § 17 Abs. 2 Nr. 1-7 StromNZV

PDF „Veröffentlichungspflichten nach § 17 Abs. 2 Nr. 1-7 StromNZV”

 

Netzverluste

Verluste

Höhe der Durchschnittsverluste

Mittelspannung

1,00 %

Umspannung MS/NS

1,50 %

Niederspannung

3,6 %

Durchschnittliche Beschaffungskosten der Verlustenergie

3,564 ct/kWh

Jahreshöchstlast

36.438 kW

Datum und 1/4-Stunde der Jahreshöchstlast

20.01.2016 18:30

Vergütung für Jahresmehr- und mindermengen bei Standardlastprofilen: Differenz zwischen prognostizierter und tatsächlich verbrauchter Arbeit

siehe MMM-Preisveröffentlichung des BDEW

Einspeisung gemäß EEG

Grund- und Ersatzversorgung

Gemäß § 36 Abs. 2 wurde zum Stichtag 01.07.2015 die Feststellung des Grundversorgers für das Versorgungsgebiet Herten vorgenommen und wird nachstehend bekannt gegeben:

Stromversorgung: Hertener Stadtwerke GmbH

Die Festlegung des Grundversorgers gilt für die Dauer vom 01.01.2016 bis zum 31.12.2018.
Die nächste Festlegung erfolgt zum 01.07.2018.

Bei der Festlegung des Netzgebietes des Grundversorgers ist das Konzessionsgebiet zugrunde gelegt worden.

Messstellenbetrieb

Ihr Ansprechpartner

Frank  Girke
Frank Girke
Fachgebietsleiter
02366/307-165
nach oben