Gasnetz

Netzanschluss und Netznutzung

Grundlagen für den Netzanschluss

Grundlage für den Netzanschluss ist die Niederdruckanschlussverordnung (NDAV) in der derzeit gültigen Fassung. Gemäß § 29 Abs. 1 Satz 3 NDAV gibt die Hertener Stadtwerke GmbH bekannt, dass die NDAV einschließlich der ergänzenden Bedingungen auch auf alle bis zum 12. Juli 2005 begründeten Netzanschlussverhältnisse für Anschlüsse an das Niederdrucknetz der Hertener Stadtwerke GmbH Anwendung findet. Die Regelung des § 29 Abs. 3 NDAV bleibt unberührt.

Technische Mindestanforderungen

Die technischen Mindestanforderungen ergeben sich aus dem aktuellen DVGW-Regelwerk, insbesondere der G 2000 und für Biogas G 262. Die technischen Mindestanforderungen gelten nicht nur für den Netzanschluss i.S. eines Netzanschlusspunktes zur Entnahme von Gas durch einen Letztverbraucher, sondern auch für Ausspeisepunkte, Netzkopplungspunkte und ggf. Einspeisepunkte.

Anmeldung eines Netzanschlusses

Für die Anmeldung eines Netzanschlusses stellt der Netzbetreiber dem Anschlussnehmer ein Netzanschlussformular zur Verfügung. Der Anschlussnehmer erhält nach Abgabe des vollständig ausgefüllten Formulars und der darauf hin erfolgten Ortsbegehung eine Kostenmitteilung, den Netzanschlussvertrag (einschl. Niederdruckanschlussverordnungen, Ergänzende Bedingungen) sowie einen Termin für die Ausführung. Zur Inbetriebsetzung ist das dafür bestimmte Inbetriebsetzungsformular zu verwenden.

Informationen zur Netznutzung

Der Lieferantenrahmenvertrag Gas regelt die Abwicklung des Netzzugangs und der Netznutzung zwischen den Transportkunden (Gaslieferanten) und dem Verteilnetzbetreiber Hertener Stadtwerke GmbH.

Sofern Sie den Abschluss des Vertrages mit uns beabsichtigen, wenden Sie sich bitte an unsere Mitarbeiter Herr Knels (Tel. 02366/307-181) oder Herr Anhuth (Tel. 02366/307-155).
em@remove-this.herten.de

Die derzeit gültigen Preise entnehmen Sie bitte dem Punkt „Entgelte“.

Anlagen zum Vertrag

Die Kontaktdaten des Netzbetreibers Hertener Stadtwerke GmbH entnehmen Sie bitte dem Kontaktdatenblatt.

Netzzugang/Entgelte

Entgelte

Die von den Hertener Stadtwerke GmbH, Netzbetrieb Gas erhobenen Entgelte für die Netznutzung einschließlich der vorgelagerten Netzkosten (der Landesregierung NRW angezeigt) sowie die Entgelte für die Messung und Abrechnung finden Sie hier:

Vorläufige Entgelte gültig ab 1. Januar 2018 mit Stand 15. Oktober 2017

Vorläufiges Preisblatt für die Nutzung des Gasverteilnetzes der Hertener Stadtwerke GmbH zum 1.1.2018

Entgelte gültig ab 1. Januar 2017

Preisblatt für die Nutzung des Gasverteilnetzes der Hertener Stadtwerke GmbH zum 1.1.2017

Entgelte gültig ab 1. Januar 2016

Preisblatt für die Nutzung des Gasverteilnetzes der Hertener Stadtwerke GmbH zum 1.1.2016

Entgelte gültig ab 1. Januar 2015

Preisblatt für die Nutzung des Gasverteilnetzes der Hertener Stadtwerke GmbH zum 1.1.2015

 

Entgelte der Vorjahre

Preisblatt 2012 als pdf-Download (Zeitraum 01.01.-31.12.2012)

Preisblatt 2013 als pdf-Download (Zeitraum 01.01.-31.12.2013)

Preisblatt 2014 als pdf-Download (Zeitraum 01.01.-31.12.2014)

Netzstruktur

Kennzahlen

Daten zur Netzstruktur (31.12.2016)

 

Anzahl der Ausspeisepunkte (ausgangsseitiger Druck)

Mitteldruck: 1
Niederdruck: 8.509

 

Längenangaben

Länge des Hochdrucknetzes (ohne Hausanschlussleitungen)

0,037 km

Länge des Hochdrucknetzes nach Leitungsdurchmessern

Klasse A (DN ab 1.000 mm)

Klasse B (DN ab 700 mm)

Klasse C (DN ab 500 mm)

Klasse D (DN ab 350 mm)

Klasse E (DN ab 225 mm)

Klasse F (DN ab 110 mm)

0,037 km

Klasse G (DN >110 mm)

Länge des Mitteldrucknetzes (ohne Hausanschlussleitungen)

27,81 km

Länge des Niederdrucknetzes (ohne Hausanschlussleitungen)

155,513 km

 

Anzahl der Ausspeisepunkte (eingangsseitiger Druck)

Mitteldruck: 108
Niederdruck: 8.402

 

Netzgebiet

Geografische Fläche Netzgebiet: 37,33 km²
Versorgte Fläche: 16,21 km²

 

Last- und Absatzstruktur

Ausspeisung

328.825.918 kWh

Ausgespeiste Jahresarbeit (Arbeit in Nm3)

28.757.052 Nm³

Zeitgleiche Jahreshöchstlast aller Ausspeisungen

110,844 MW

Zeitpunkt: Tag

19.01.2016

Zeitpunkt: Stunde

08:00-09:00 Uhr

Versorgungsgebiet Stadt Herten

Vorgelagerter Netzbetreiber

Thyssengas GmbH, Kampstr. 49, 44137 Dortmund

Vorlieferant

Hertener Energiehandelsgesellschaft mbH
Herner Str. 21
45699 Herten

Gasqualität

H-Gas (gem. DVGW-Arbeitsblatt G 260)

mengengewichteter, jährlicher Ausspeisebrennwert

01.01.-31.12.2016:
11,440 kWh/Nm³

Übernahmestationen

3

Odorierung

ca. 10 mg/Nm³

Odorstoff

Tetrahydrothiophen

Bezirksdruckregelanlagen

24

Mitteldruckleitungen MD

400 mbar

Niederdruckleitungen ND

40 mbar

Gasverteilnetz

Der Netzbetreiber Hertener Stadtwerke GmbH betreibt ein örtliches Gasverteilnetz im Mittel- und Niederdruck im Gebiet der Kommune Herten. Das Netz liegt im Marktgebiet der NetConnect Germany H-Gas. Leitungen mit einem Druck ab PN 16 bar sind nicht vorhanden. Die Stadtteile Westerholt und Bertlich sind mit dem restlichen Versorgungsgebiet im Niederdrucknetz nicht miteinander verbunden.

Schematische Darstellung des Gasverteilnetzes mit dem Ortstransportnetz

Gemeinsame Gasnetzkarte aller Netzbetreiber Deutschlands

Das Gasverteilnetz ist an drei Netzkopplungspunkten mit dem vorgelagerten Netz verbunden. Die folgende Tabelle listet die Netzkopplungspunkte mit einheitlicher Bezeichnung nach DVGW-Regelwerk und Gasbeschaffenheit auf:

 

Netzkopplungspunkte

ETSO/EIC-COde

Einspeisebrennwert 2016

Herner Str. 21

37Z000000001315U

11,431 kWh/Nm³

Uhlandstraße

37Z000000001316S

11,437 kWh/Nm³

Bahnhofstraße

37Z000000001317Q

11,437 kWh/Nm³

Bahnhofstraße Sommermessung

37Z000000001317Q

11,435 kWh/Nm³

 

 

Erreichbarkeitsmatrix

Zuordnungsauflagen können folgender Erreichbarkeitsmatrix entnommen werden (+ = erreichbar von...):

 

Übernahmestation/Stadtteil

Bertlich

Uhlandstraße

Herner Straße

Bertlich

+

Westerholt

+

Langenbochum

+

Scherlebeck

+

Disteln

+

Paschenberg

+

Herten-Mitte

+

+

Herten-Süd

+

+

 

 

Instandhaltung

Kapazitätsrelevante Instandhaltungsarbeiten sind in der folgenden Tabelle aufgeführt:

Maßnahme

Zeitraum der Arbeit

Auswirkungen

z. Zt. liegen keine Maßnahmen vor

Grund- und Ersatzversorgung

Gemäß § 36 Abs. 2 wurde zum Stichtag 01.07.2015 die Feststellung des Grundversorgers für das Versorgungsgebiet Herten vorgenommen und wird nachstehend bekannt gegeben:

Gasversorgung: Hertener Stadtwerke GmbH

Die Festlegung des Grundversorgers gilt für die Dauer vom 01.01.2016 bis zum 31.12.2018.
Die nächste Festlegung erfolgt zum 01.07.2018.

Bei der Festlegung des Netzgebietes des Grundversorgers ist das Konzessionsgebiet zugrunde gelegt worden.

Wetterstation

Die Hertener Stadtwerke GmbH hat gemäß § 29 (4) GasNZV folgende Wetterstation festgelegt:

104130 Gelsenkirchen-Westfälische Hochschule

Brennwerte

Gas-Netzbetreiber Herten GLN 9870014300006
Netzkontonummer Monat/Jahr Brennwert
NCHN007001430000 Okt 15 11,495
NCHN007001430000 Nov 15 11,481
NCHN007001430000 Dez 15 11,451
NCHN007001430000 Jan 16 11,437
NCHN007001430000 Feb 16 11,466
NCHN007001430000 März 16 11,465
NCHN007001430000 April 16 11,448
NCHN007001430000 Mai 16 11,433
NCHN007001430000 Juni 16 11,369
NCHN007001430000 Jul 16 11,417
NCHN007001430000 Aug 16 11,521
NCHN007001430000 Sep 16 11,471
NCHN007001430000 Okt 16 11,405
NCHN007001430000 Nov 16 11,399
NCHN007001430000 Dez 16 11,409
NCHN007001430000 Jan 17 11,426
NCHN007001430000 Feb 17 11,372
NCHN007001430000 Mrz 17 11,381
NCHN007001430000 Apr 17 11,422
NCHN007001430000 Mai 17 11,451
NCHN007001430000 Jun 17 11,379
NCHN007001430000 Jul 17 11,420
NCHN007001430000 Aug 17 11,396
NCHN007001430000 Sep 17 11,442
NCHN007001430000 Okt 17 11,382

Zustandszahl

Allgemeine Erklärung zur Zustandszahl

Beim Gas wird zwischen dem Normvolumen und dem Betriebsvolumen unterschieden. Das Betriebvolumen beschreibt den Zustand des Gases im Zähler, welcher je nach Druck und Temperatur variiert. Die Abrechnung wird jedoch auf Basis des Normvolumens erstellt. Daher muss das Betriebsvolumen auf das Normvolumen umgerechnet werden. Dies erfolgt über die Zustandszahl.

Nähere Informationen über die Grundlagen der Gasabrechnung finden Sie im Arbeitsblatt G 685 der DVGW (Deutsche Vereinigung des Gas- und Wasserfaches e. V. – Technisch-wissenschaftlicher Verein).

Allgemeine Formel der Zustandszahl

Zustandszahlen in Herten

Einteilung der Straßen zur jeweiligen Höhenzone

Sicherheitsdatenblatt Erdgas

Gradtagszahlen (GTZ)

Was ist die GTZ?

Die Gradtagszahl (GTZ) gibt die Abweichung der durchschnittlichen Außentemperatur von der üblichen Raumtemperatur (ca. 20°C) an. Gemessen wird, sobald es kälter als 15°C ist. Sind draußen beispielsweise 15°C bis 20°C, ist die GTZ 0. Bei 14°C beträgt die Temperaturdifferenz 6 Kelvin (K), bei 0°C beträgt sie 20 K.

Wie wird die GTZ errechnet?

Die Gradtagszahl eines Monats ergibt sich aus der Summe der Differenzen zwischen der Tagesmitteltemperatur und der üblichen Raumtemperatur. Eine hohe Zahl zeigt an, dass es in diesem Monat oft Temperaturen unter 15°C gab. Zeigt das Thermometer in einem Monat mehr als 15°C an, liegt die GTZ bei 0.

Wer erstellt die GTZ?

Die Temperaturdaten zur Ermittlung der GTZ erhalten die Hertener Stadtwerke von der Wetterstation FH Gelsenkirchen 10413 der MeteoGroup Deutschland GmbH.

Wann kommt die GTZ zur Anwendung?

Gradtagszahlen kommen immer dann in den Heizkostenabrechnungen zum Tragen, wenn keine konkreten Messwerte vorliegen. Dies ist der Fall, wenn an einer Heizanlage kein entsprechendes Messgerät angeschlossen ist. Die Hertener Stadtwerke nutzten somit eine genormte und unabhängig errechnete Zahl, die der Verbraucher bei Bedarf überprüfen kann.

Übersicht Gradtagszahlen Herten
Monat 2014 2015 2016 2017
Januar 448 506 480,7 587,1
Februar 371 471,5 448 404
März 333 415,6 449,4 316,6
April 187 293,1 313,6 336,5
Mai 177 187,2 122,9 106,6
Juni 47 63,7 21,7 5,9
Juli 5 24,3 10,8 0,0
August 91 12 20,6 11,0
September 55 162,3 22,1 150,3
Oktober 178 304,8 313,5 206,4
November 343 307,4 425,1
Dezember 487 324,3 475,6

Datenquelle: MeteoGroup Deutschland GmbH

Werte ungeprüft

Ihr Ansprechpartner

Ludger  Triffterer
Ludger Triffterer
Bereichsleiter/Prokurist
02366/307-167
nach oben