hertenfonds "vario"

Innovative Ideen für die Zukunft

Die Entwicklung von innovativen Produkten für eine klimaschonende Energieversorgung hat für uns seit vielen Jahrzehnten die höchste Priorität. Sei es der sparsame Einsatz von Energieressourcen oder der Ausbau erneuerbarer Energien – als verantwortungsvoller Energieversorger für Herten und die Region arbeiten wir stetig an der Optimierung unserer Produkte und Leistungen. In einer Welt, in der der technische Fortschritt unaufhaltsam voranschreitet, Prozesse digitaler und damit immer schneller werden, übernehmen wir Verantwortung mit Investitionen in innovative und zukunftsfähige Projekte.

Die Zeichnungsfrist für den hertenfonds "vario" ist am 14. November 2018 abgelaufen. Eine weitere Teilnahme ist nicht möglich.

Sie haben Fragen zum hertenfonds?

 

 

Das Wichtigste in Kürze

Welche Projekte werden mit dem hertenfonds "vario" gefördert?

Die hertenfonds-Gelder fließen in innovative Dienstleistungsprojekte der Hertener Stadtwerke – wie beispielsweise den Ausbau der Breitband- oder E-Mobilitäts-Infrastruktur. Insbesondere die Investition in die Mobilität der Zukunft ist eine unserer Hauptaufgaben.

Aktuell bieten wir Fahrern von Elektroautos bereits sechs Stromtankstellen im Stadtgebiet. Das öffentliche Netz an Ladepunkten möchten wir Stück für Stück weiter ausbauen. Und das aus gutem Grund: Gut 80 Prozent des Personenverkehrsaufwandes gehen auf den motorisierten Individualverkehr wie beispielsweise Autos oder Motorräder zurück (Quelle: Umweltbundesamt).

Die Förderung einer klimaschonenden Fortbewegung ist für uns hierbei eine Selbstverständlichkeit.

Was bringt mir der hertenfonds "vario"?

Unmittelbar profitiert jeder Anteilseigner von einer sicheren Kapitalanlage in Form einer Inhaberschuldverschreibung, die u.a. durch lange Laufzeiten gute Erträge bringt. Energiekunden der Hertener Stadtwerke können Anteile am hertenfonds erwerben:

  • Zu Festbeträgen von mindestens 1.000 € pro Stück
  • Und einem Maximalbeitrag von 10.000 €

Der Zinssatz orientiert sich am so genannten 12-Monats-Euribor (Euro InterBank Offered Rate). Der schwankende Euribor-Zinssatz wird durch die Hertener Stadtwerke um 2 Prozent erhöht. Der Gesamt-Zinssatz beträgt mindestens 0,5 Prozent und ist nach oben auf 5 Prozent beschränkt.

Wie beteilige ich mich am hertenfonds "vario"?

Die Zeichnungfrist für den hertenfonds "vario" ist am 14. November 2018 abgelaufen. Zeichnungen sind nicht mehr möglich.

„hertenfonds“? Das gab es doch schon einmal.

Richtig, bereits zum vierten Mal legen die Hertener Stadtwerke einen hertenfonds auf. Die Premiere feierten wir 2002 mit unserem hertenfonds „classic“, im Jahr 2008 und 2012 folgten der hertenfonds „natürlich“ und hertenfonds „energie+“. Mit unserem hertenfonds „vario“ bieten wir unseren Kunden eine neue attraktive Geldanlage.

Wie hoch ist der Zinssatz für den hertenfonds?

Der Zinssatz orientiert sich am so genannten 12-Monats-Euribor (Euro InterBank Offered Rate). Der schwankende Euribor-Zinssatz wird durch die Hertener Stadtwerke um 2 Prozent erhöht. Der Gesamt-Zinssatz beträgt mindestens 0,5 Prozent und ist nach oben auf 5 Prozent beschränkt. Das bedeutet Sicherheit für unsere Kunden: Selbst bei einem Verfall des Euribors unterhalb der -1,5 Prozent-Marke erhalten Anleger Zinsen auf ihre eingezahlten Gelder. Als Referenzsatz wird die erste Notierung des 12-Monats-Euribor eines jeden Jahres festgesetzt.

Was versteht man unter „Euribor“?

Die Euro Interbank Offered Rate (Euribor) ist ein Durchschnittszinssatz für unbesicherte Euro-Kredite. Zur Berechnung melden mehr als 30 ausgewählte Banken täglich, welches der höchstgebotene Zinssatz dafür ist, dass eine Bank einer anderen Bank von hoher Bonität einen unbesicherten Euro-Kredit gewährt. Euribor-Zinssätze werden für Kredite mit unterschiedlichen Laufzeiten berechnet, darunter eine Woche sowie ein, drei, sechs und zwölf Monate. Im Euroraum ist der Euribor der maßgebliche Zinssatz für eine große Zahl von Krediten, darunter zum Beispiel Hypothekendarlehen mit variabler Verzinsung (Quelle: Deutsche Bundesbank).

Auf welche Laufzeit ist der hertenfonds angelegt?

Wir bieten Ihnen die Konditionen des hertenfonds fest für 10 Jahre, Sie können variabel darüber entscheiden, wie lange Sie diese nutzen möchten.

Was passiert mit meiner Zinszahlung, wenn ich innerhalb der 10-Jahres-Laufzeit meinen hertenfonds kündige?

Sollten Sie Ihren hertenfonds vor Ablauf der 10 Jahre kündigen, wird Ihnen Ihr Einlagewert zum 100 Prozent-Nennwert ausgezahlt. Jedoch werden bereits ausgezahlte Zinsen per separater Rechnung zurückgefordert. Dies bedeutet: Eine vorzeitige Kündigung führt zum Verlust von bereits ausgezahlten Zinsen. Dieser Zinsverlust reduziert sich über die einzelnen Vertragsjahre von 100 Prozent auf 30 Prozent.

Welche Summen kann man beim hertenfonds „vario“ anlegen?

Es waren Einzahlungen zwischen 1.000 und 10.000 € in glatten tausender Schritten möglich.

Welche Voraussetzungen müssen für eine Teilnahme am hertenfonds erfüllt sein?

Grundvoraussetzung für eine Zeichnung ist der Bezug aller möglichen Energiemedien, die die Hertener Stadtwerke am Wohnsitz versorgen können (Strom, Gas oder Fernwärme).

Gibt es eine Kündigungsfrist?

Ja, sie beträgt 3 Monate zum Jahresende. Der späteste, reguläre Kündigungstermin ist somit der 30.09. eines jeden Jahres. Teilauszahlungen und unterjährige Auszahlungen sind nicht möglich.

Was ist, wenn ich während der hertenfonds-Teilnahme meinen Energieversorger wechsele?

Die Hertener Stadtwerke überprüfen regelmäßig, ob alle Teilnehmer des hertenfonds noch Strom- und/oder Gasvertriebskunde sind. Sollte ein Wechsel erfolgen, wird der hertenfonds von uns gekündigt.

Werden die Zinsen aus dem hertenfonds versteuert?

Zinseinkünfte müssen in Deutschland versteuert werden, wenn nicht ein Freistellungsauftrag oder eine Nichtveranlagungs-Bescheinigung (NV-Bescheinigung) vorliegt. Die Höchstgrenzen für die Freistellung von Zinserträgen liegen bei 801 € für Einzelpersonen bzw. bei 1.602 € für Ehepaare (Stand 08/18). Bitte überprüfen Sie Ihre Freistellungsaufträge!

In welchem Zeitraum werden Einzahlungen angenommen?

Einzahlungen sind ab Vertragsabschluss bis zum 4. Januar 2019 auf die genannten Geschäftskonten möglich.

Wohin soll ich das Geld überweisen?

Für die Einzahlung der hertenfonds-Gelder können Sie die folgenden Geschäftskonten der Hertener Stadtwerke nutzen: Sparkasse Vest Recklinghausen - IBAN: DE19 4265 0150 0090 2190 23, Volksbank Ruhr Mitte e.G. - IBAN: DE21 4226 0001 7100 7111 01.

Ab wann erfolgt eine Verzinsung?

Die Zinsen werden ab 1. Januar 2019 berechnet. Die Auszahlung der Zinsen erfolgt jährlich. Die erste Auszahlung erfolgt im Januar 2020.

Wo sollte die hertenfonds-Urkunde aufbewahrt werden?

Da es sich beim hertenfonds um eine Inhaberschuldverschreibung handelt, ist derjenige, der uns die Urkunde vorlegt, berechtigt die Auszahlung zu verlangen. Sie sollten also einen sicheren Platz (Tresor, Bankschließfach) haben. Sie können Ihre Urkunde aber auch in einem Panzerschrank der Hertener Stadtwerke deponieren. Dieser Service ist selbstverständlich kostenlos!

nach oben