Gärtnerei-Siedlung

Das kleine Siedlungsgebiet in Herten-Scherlebeck wie seine "große Schwester" sonne+. Neben der Top-Lage an einem der schönsten Naherholungsgebiete in der Region punktet sie vor allem durch umweltfreundliche, klimaschonende Wärme und Strom aus 100 Prozent erneuerbaren Energien. Die Siedlung wird über eine Energiezentrale - ein modernes Bioerdgas-Blockheizkraftwerk - mit Wärme und Strom versorgt. 


Namenspate

Heinrich Miethe stand Pate für die Straße in der Gärtnerei-Siedlung. Er war der erste Pfarrer der katholischen Gemeinde St. Ludgerus. Die Anregung, bei einer der neu zu benennenden Straßen Pfarrer Miethe zu berücksichtigen, geht auf den „Arbeitskreis Scherlebecker Geschichte(n)“ zurück.


Daten und Fakten

Spatenstich Juli 2010
Start Hochbau Juli 2011
Erster Einzug März 2012
Endabnahme August 2016
Stand der Vermarktung Vermarktung abgeschlossen
nach oben