Vollsperrung der Schützenstraße

Endausbau des Baugebiets Mühlenhof

Die Hertener Stadtwerke weisen darauf hin, dass die Schützenstraße von Montag, 16. Juli bis Donnerstag, 19. Juli, in beide Richtungen, im Bereich der Hausnummern 8 bis 12, voll gesperrt wird. Grund dafür sind Bauarbeiten im Einfahrtsbereich der Mühlenhof-Siedlung.

Aktuell erfolgt dort der Endausbau. Die Baustraße im Siedlungsgebiet muss weichen und die Hermann-Schäfers-Straße wird neu gepflastert. Damit die Anbindung der Siedlung an das Straßennetz erfolgt, wird die Asphaltoberfläche der Schützenstraße abgetragen. Dabei werden die behelfsmäßigen Asphaltstreifen beseitigt. Somit entsteht ein neuer durchgängiger Straßenbelag.

Die Baumaßnahme nimmt voraussichtlich vier Tage in Anspruch. In diesem Zeitraum ist die Schützenstraße in beide Richtungen gesperrt. Entsprechende Umleitungen werden ausgeschildert. Autofahrer, die aus Richtung Westerholt und Recklinghausen kommen, werden gebeten, der U7 zu folgen, die über den Kreisverkehr der Theodor-Heuss-Straße leitet. Wer auf dem Weg nach Marl ist, folgt der Umleitung U8, die über den Resser Weg und die Westerholter Straße führt. Die Rettungswege für Feuerwehr und Rettungswagen werden freigehalten.

Die Hertener Stadtwerke bitten die Anwohner und Verkehrsteilnehmer um Verständnis, dass es während der Bauarbeiten in diesem Bereich zu Beeinträchtigungen kommen kann.

Für Fragen stehen die Fachleute vom Siedlungsteam zur Verfügung. Ansprechpartner ist Uwe Hauschild, Telefon: 02366/ 307-194, E-Mail: grundstuecke@herten.de