Stadtwerke erneuern Stromleitungen in Westerholt

Maßnahme in Ostring und Langenbochumer Straße dauert vier Wochen

Die Hertener Stadtwerke weisen darauf hin, dass ab Dienstag, 13. März, neue Stromleitungen in Westerholt verlegt werden. Die Maßnahme betrifft den Ostring und die Langenbochumer Straße und dauert voraussichtlich vier Wochen.

Die Arbeiten beginnen an der Trafostation auf dem Ostring in Höhe der Hausnummer 20 und enden an der Trafostation auf der Langenbochumer Straße in Höhe der Hausnummer 380. Die Maßnahme macht ein absolutes Halteverbot im Baustellenbereich notwendig. Zudem ist auf dem Ostring der westliche Gehweg gesperrt. Entsprechende Umleitungen sind eingerichtet.

Die Hertener Stadtwerke bitten die Anwohner und Verkehrsteilnehmer um Verständnis hierfür. Für Fragen stehen die Fachleute der technischen Abteilung Stromversorgung gerne zur Verfügung. Ansprechpartner ist Rudolf Bertlich, Telefon: 02366/307-175, E-Mail: stromnetz@herten.de.