Persönliche Beratung im Kundenzentrum

Hertener Stadtwerke ermöglichen ab 1. März wieder Vor-Ort-Termine

Ab 1. März öffnen die Hertener Stadtwerke ihr Kundenzentrum wieder für persönliche Beratungen. In dringenden Angelegenheiten, die keinen Aufschub ermöglichen, können persönliche Kundentermine vereinbart werden.

„Bei Anliegen, die nicht am Telefon oder per E-Mail bearbeitet werden können, vergeben wir ab sofort wieder persönliche Termine im Kundenzentrum“, erklärt Kundenservice-Abteilungsleiter Maik Polomski. „Da wir uns weiterhin im Lockdown befinden, wird die Terminvereinbarung jedoch nur vereinzelt möglich sein – je nach Notwendigkeit. Unnötige Kontakte möchten wir coronabedingt vermeiden.“ 

Beim Besuch des Kundenzentrums gelten hierbei folgende Vorsichtsmaßnahmen zum Schutz von Kunden und Mitarbeitern:

     

  • Der Zutritt darf nur einzeln erfolgen (Ausnahme mit Kindern oder Partner).
  • Beim Betreten des Kundenzentrums muss eine medizinische Maske (FFP2, OP-Maske) getragen werden. 
  •  

Die Hertener Stadtwerke stehen ihren Kundinnen und Kunden darüber hinaus über die folgenden Kontaktkanäle montags bis freitags (jeweils von 9 bis 17 Uhr) zur Verfügung:

Die Hauptverwaltung der Hertener Stadtwerke (Herner Str. 21) bleibt weiterhin für den Publikumsverkehr geschlossen.