Endspurt im Projekt-Wettbewerb des Hertener Sommerkinos

Kinoerlöse kommen sozialen Projekten in Herten zugute

Wenn es vom 14. bis 17. August „Vorhang auf“ für das Hertener Sommerkino heißt, stehen neben sechs tollen Kino-Blockbustern erneut soziale Projekte aus Herten im Mittelpunkt. Noch bis zum 10. Mai können sich Vereine, karitative Institutionen, Schulen und Kindergärten bewerben. Mit ein wenig Glück sichern sie sich eine attraktive Geldspende.

Wie in den Vorjahren spenden die Hertener Stadtwerke und die AGR die kompletten Eintrittsgelder des Open-Air-Kinos. Vereine, Schulen, Kindergärten und Institutionen reichen lediglich das Bewerbungsformular ein, das sie direkt online unter www.hertener-sommerkino.de ausfüllen können. Eine kurze und knappe Beschreibung des Projektes genügt, um Teil der Aktion „Gemeinsam für Herten“ zu werden.

Aus allen eingereichten Bewerbungen losen die AGR und die Hertener Stadtwerke zehn Projekte aus, die über die Internet- und Facebook-Seite des Sommerkinos zur Wahl stehen. Per Gefällt-mir-Button und per E-Mail werden die fünf Projekte mit den meisten Stimmen ausgewählt, um sich im Sommerkino zu präsentieren.

Diesen fünf Projekten ist ein Preisgeld sicher. Über die endgültige Höhe des Betrags entscheiden die Kinobesucher. Je mehr Karten verkauft werden, desto mehr Eintrittsgelder kommen für den guten Zweck zusammen. Für jede Kinokarte erhalten die Besucher eine Stimmkarte. Mit Hilfe der Stimmkarten ermittelt sich die Platzierung der Projekte. Je mehr Stimmen die Finalisten erhalten, umso höher ist demnach das Preisgeld.

Anmeldeunterlagen und weitere Informationen finden Interessierte unter www.hertener-sommerkino.de.