Werbeplakate der Hertener Stadtwerke verschönern die Passage in der Innenstadt

Es hat eine ganze Weile gedauert bis die gemeinsame Aktion der Stadt Herten und der Hertener Stadtwerke zur Verschönerung der Passage zwischen Hermannstraße und Blumenstraße vollendet worden ist. Doch jetzt ...

Es hat eine ganze Weile gedauert bis die gemeinsame Aktion der Stadt Herten und der Hertener Stadtwerke zur Verschönerung der Passage zwischen Hermannstraße und Blumenstraße vollendet worden ist. Doch jetzt ist es so weit: Der Durchgang zwischen Hermannstraße und Parkhaus Blumenstraße bekommt den letzten Schliff, dann ist er ohne Einschränkung wieder geöffnet - und weitaus heller und freundlicher als zuvor.

Mit neuen Pflastersteinen auf dem Boden, frischer Farbe an Decke und Wänden sowie instandgesetzter Beleuchtung. Doch das alleine ist noch nicht genug. Die Hertener Stadtwerke installieren als letzten Feinschliff noch große Plakate mit den Herten-Motiven ihrer Werbekampagne, die in den letzten Wochen das Stadtbild geprägt haben. Dadurch soll die Passage auch in den dunkleren Stunden ein positives und farbenfrohes Erscheinungsbild behalten. Mit der Fertigstellung der Passage ist der erste kleine Baustein im Rahmen der Arbeiten für die Rathaus-Galerien abgeschlossen.

Zur Erinnerung: Die Stadtwerke hatten in dem stark frequentierten Durchgang zur Innenstadt neue Leitungen für die Fernwärme-Versorgung verlegt. Da das alte Pflaster nicht mehr verwendbar war, wurde ein neuer Plattenbelag angeschafft. Es birgt auch bei Nässe keine Rutschgefahr und sorgt mit seiner hellen Oberfläche für ein freundliches Erscheinungsbild. Außerdem ist die Oberfläche der Steine so beschaffen, dass die Rollen und Räder von Handkarren und ähnlichem weniger Lärm verursachen als es beim alten Pflaster der Fall war.