Wanderbaustelle im Berliner Viertel

Hertener Stadtwerke sanieren Niederspannungsleitung

Die Hertener Stadtwerke weisen darauf hin, dass ab Dienstag, 25. Juli, eine Niederspannungsleitung im Berliner Viertel erneuert wird. Die Arbeiten betreffen die Charlottenburger Straße inklusive dem Einmündungsbereich in die Weddingstraße.

Die Maßnahme ist in zwei Bauabschnitte unterteilt. Innerhalb der Abschnitte ist sie als Wanderbaustelle konzipiert:

Der erste Bauabschnitt umfasst den Kreuzungsbereich Weddingstraße / Charlottenburger Straße, beginnend auf dem Vorplatz der Willy-Brandt-Realschule. In diesem Bereich wird voraussichtlich drei Wochen gearbeitet. In dieser Zeit bleiben die Parkstreifen und der westliche Gehweg gesperrt. Darüber hinaus ist je nach Fortschritt der Arbeiten abschnittsweise die Fahrbahn verengt, aber weiterhin in beiden Fahrtrichtungen offen.

Der zweite Bauabschnitt umfasst die gesamte Charlottenburger Straße und wird voraussichtlich zwei Wochen in Anspruch nehmen. In dieser Zeit sind der südliche Gehweg und ebenfalls der Parkstreifen gesperrt. Auch hier kommt es je nach Baufortschritt abschnittsweise zu Fahrbahnverengungen.

Die Hertener Stadtwerke bitten die Anwohner und Verkehrsteilnehmer um Verständnis hierfür. Für Fragen stehen die Fachleute der technischen Abteilung Stromversorgung gerne zur Verfügung. Ansprechpartner ist Rudolf Bertlich, Telefon: 02366/307-175, E-Mail: stromnetz@herten.de.