Hertener Stadtwerke senken erneut die Gaspreise

Die Hertener Stadtwerke GmbH senkt zum 1. April die Gaspreise. Der Arbeitspreis für Gas wird um 0.232 Cent pro kWh incl. Mehrwertsteuer reduziert, der Grundpreis bleibt unverändert. Die Preissenkung bedeutet ...

Die Hertener Stadtwerke GmbH senkt zum 1. April die Gaspreise. Der Arbeitspreis für Gas wird um 0.232 Cent pro kWh incl. Mehrwertsteuer reduziert, der Grundpreis bleibt unverändert. Die Preissenkung bedeutet nach Informationen des Hertener Versorgungsdienstleisters für einen Vier-Personen-Haushalt im Einfamilienhaus mit einem Verbrauch von 30.000 kWh im Jahr eine durchschnittliche Ersparnis von über 5 %. Das entspricht einer jährlichen Entlastung von rd. 70 €.

Hauptabteilungsleiter Dipl.-Ing. Ludger Triffterer begründetet die erneute Senkung am Mittwoch im Rahmen eines Pressegesprächs mit der Entwicklung der Ölpreise: "Da der Gaspreis an den Ölpreis gekoppelt ist, können wir die niedrigen Preise auch für Gas weitergeben. Damit setzt sich der günstige Trend fort, der sich schon im Herbst letzten Jahres abzeichnete." Im Oktober hatten die Stadtwerke die Preise bereits einmal gesenkt. Eine Prognose für den weiteren Verlauf des Preises könne jedoch nicht gegeben. Vertriebsleiter Peter Haas: "Es sieht gut aus im Moment, wir sind aber leider keine Hellseher."

Bei Fragen zu den neuen Tarifen helfen die Stadtwerke gerne persönlich weiter. Kompetente Berater stehen unter der Rufnummer 307-123 zur Verfügung. Online-Infos finden sich natürlich auch auf den neue eingerichteten Webseiten: www.hertener-stadtwerke.de.