Große Erweiterung des COPA CA BACKUM - der erste Spatenstich steht kurz bevor

Bald ist es so weit: der erste Spatenstich für den Umbau des COPA CA BACKUM in eine hochmoderne Sauna- und Wellness-Oase steht kurz bevor. In drei Bauabschnitten wird die Saunalandschaft ...

Bald ist es so weit: der erste Spatenstich für den Umbau des COPA CA BACKUM in eine hochmoderne Sauna- und Wellness-Oase steht kurz bevor. In drei Bauabschnitten wird die Saunalandschaft im über die Stadtgrenzen von Herten hinaus beliebten Freizeitbad COPA CA BACKUM erweitert - getreu dem Motto: mehr Platz, mehr Komfort, mehr Erholung.In der ersten Bauphase, die voraussichtlich im Herbst ihren Abschluss finden soll, wird der Außenbereich der Saunalandschaft rundum neu gestaltet. Wer beispielsweise schon immer den besonderen Flair einer in den Hang gebauten Erdsauna mit Kaminfeuer und Holzlager erleben wollte, der wird sich auf das Ergebnis freuen können. Auch die neue Galeriesauna - eine Aufguss-Sauna, die rund 30 Gästen Platz bietet - wird ein Erlebnis der besonderen Art. Neben den beiden neuen Angeboten steht auch die Modernisierung der vorhandenen Sauna-Blockhütten im Vordergrund. So können die Sauna-Fans aus Herten und Umgebung bald in einer Welt aus sphärischen Klängen und ätherischen Dämpfen dem Alltag entfliehen. Das erweiterte Außengelände mit seinen vielen Liegeflächen bietet ebenfalls zahlreiche Möglichkeiten zur Entspannung.

Der zweite Abschnitt der Umgestaltung konzentriert sich auf den Wellness-Bereich, der dem höchsten Standard im Umkreis entsprechen wird. Wohlfühlen und Entspannung wird dort groß geschrieben: sei es Massage, Dampfbad oder die Ayuveda-Behandlung für Geist und Körper. Zusammen mit der Saunalandschaft bildet die Wellness-Oase eine Einheit, die ihresgleichen suchen wird.

Die Modernisierung des bereits vorhandenen Saunabereiches wird Bestandteil der dritten und letzten Bauphase.Eine wichtige Neuerung der gesamten Umbauphase wird zudem der separate Eingang zum Saunabereich sein. Das Freizeitbad COPA CA BACKUM reagiert damit auf den Wunsch vieler Saunagäste. Lange Wartezeiten an der Hauptkasse - besonders zu Stoßzeiten in der Sommer- und Ferienzeit - bleiben dem Saunagast so erspart. Auch die Umkleiden wurden bei der Planung berücksichtigt: mehr Platz lautet dort die Devise. Zudem gibt es separate Umkleiden speziell für die Sauna.

Eine wichtige Anmerkung zum Schluss: Der Betrieb sowohl im Spaß- und Freizeitbad, als auch im Saunabereich laufen während der gesamten Umbauphase - zum Teil mit kleinen Einschränkungen - wie gewohnt weiter.