Elektro-Auto laden

Saubere Sache – Elektro- und Hybridfahrzeuge bieten umweltschonenden Fahrspaß zu erfreulich günstigen Betriebskosten.

Klimaschonende Fortbewegung

Elektro- und Hybrid-Fahrzeuge sind die umweltfreundlichste Variante, automobil unterwegs zu sein. Ein Vergleich zeigt es: Ein heute neu zugelassenes Fahrzeug mit Verbrennungsmotor stößt im Durchschnitt pro km 150 g CO2 aus. Einem vergleichbaren Elektro-Auto, aufgeladen mit Strom aus erneuerbaren Energien, werden gerade einmal 2 g CO2 zugerechnet. Elektrisch fahren ist hier also 75-mal umweltschonender.

Günstig in Betrieb und Wartung

Elektro-Autos sind im Betrieb deutlich wirtschaftlicher als Benzin- und Dieselfahrzeuge. Die Stromkosten liegen je nach Profil und Länge der Strecke bis zu 65 % unter den entsprechenden Kraftstoffkosten. Hinzu kommt, dass Elektro-Autos auch in der Wartung bis zu 35 % günstiger sind, da sie weniger Verschleißteile aufweisen und keine regelmäßigen Ölwechsel benötigen.

Bis zu 4.000 Euro Förderung

Der Kauf von Elektro-Autos wird gemeinsam von der Bundesregierung und den Herstellern mit 4.000 Euro gefördert, der von Hybridfahrzeugen mit 3.000 Euro (jeweils bis zu einer Preisobergrenze von 60.000 Euro netto). Fahrzeuge, die rein elektrisch angetrieben werden, sind darüber hinaus für 10 Jahre von der KFZ-Steuer befreit.

Nachhaltig CO2 einsparen – wir sind dabei

Mit gutem Beispiel voranzugehen ist für uns eine Selbstverständlichkeit. Konsequenterweise haben wir deshalb inzwischen fünf E-Autos im Fuhrpark: drei Renault Zoe, einen VW e-up und einen Renault Twizzy. Gegenüber konventionell angetriebenen Fahrzeugen sparen wir so aufs Jahr gerechnet über 4 t CO2 ein. Ein guter Anfang, finden wir.

Laden an öffentlichen Ladestationen

Das öffentliche Netz an Ladestationen wird stetig größer. Der große Vorteil öffentlicher Ladestationen: Je nach Ladeleistung, Kapazität der Batterie und Ladetechnik des E-Autos sind hier zum Teil sehr kurze Ladezeiten möglich.

Art der Ladestation

Leistung

Ladezeit

Öffentliche Ladestation

ca. 10-22 kW

ca. 2-4 Stunden

Öffentliche Schnellladesäule

ca. 50 kW

ca. 0,5-1 Stunden

Tesla Supercharger

ca. 120 kW

ca. 20 Minuten

Stromtankstellen in Herten

Hier können Sie direkt in Herten nachladen:

Zuhause laden – mit der eBox

Bequemer geht's nicht: Mit unserer eBox können Sie Ihr Auto ganz bequem zuhause laden. Je nach Gegebenheiten geschieht das in der Garage, im Carport oder auf dem Parkplatz. Sie haben die Wahl zwischen zwei eBox-Modellen mit 11 kW oder 22 kW Leistung. Um Montage und Inbetriebnahme kümmern wir uns oder Sie selbst, wie Sie möchten.

eBox – Details zum Kauf

Hertener Stadtwerke eBox 11 kW

ohne Montage

mit Montage

Kaufpreis

€ 599,00

€ 1.890,00*

Hertener Stadtwerke eBox 22 kW smart RIFD

ohne Montage

mit Montage

Kaufpreis

€ 1.799,00

€ 3.090,00*

Die angegebenen Preise sind Bruttopreise (inkl. 19% USt.). Dieses Angebot ist unverbindlich und versteht sich freibleibend. 

Falls Sie uns mit der Montage und Inbetriebnahme der eBox beauftragen, erfolgen die Arbeiten durch ein erfahrenes externes Fachunternehmen. Die hierfür anfallenden Kosten werden nach Aufwand ermittelt und umfassen unter anderem:

  • die Befestigung der Ladebox am Montageort
  • den Anschluss der Ladebox an das Stromnetz
  • notwendige ergänzende Einrichtungen (u. a. Unterverteilung, FI-Schalter, Sicherungsautomat und Zuleitungen).

*Die angegebenen beispielhaften Kosten (mit Montage) beinhalten:
- 10 Meter Anschlusskabel (auf der Wand montiert)
- 1 Fehlerstromschutzschalter
- 1 Leitungsschutzschalter
- Unterverteilung

Förderung

Ziel und Inhalt der Förderung

Die Landesregierung NRW hat ab 16.10.2017 ein Sofortprogramm zur Förderung der Elektromobilität gestartet. Aus Mitteln des Förderprogramms progres.nrw zahlt das Land 50 Prozent der Kosten bis maximal 1.000 Euro für jeden privat genutzten Ladepunkt. Öffentlich zugängliche Ladepunkte werden sogar mit bis zu 5.000 Euro bezuschusst. Die neue Förderung ist Teil des „Sofortprogramms Elektromobilität“, das die Landesregierung für Kommunen, Handwerker, Unternehmen und Privatpersonen aufgelegt hat. Gefördert werden Ladepunkte mit einer Ladeleistung zwischen elf und 22 Kilowatt sowie die Leistungselektronik, Verkabelungen, Parkplatzmarkierungen und -sensoren, Tiefbau und Fundament, die Ertüchtigung des bestehenden Hausanschlusses sowie die Montage und Inbetriebnahme. Voraussetzung, um die Fördergelder beantragen zu können, ist der Bezug von zertifiziertem Grünstrom.

Weitere Informationen und sämtliche Förderunterlagen

Der passende Stromtarif

Gut und günstig: Mit unserem Tarif hertenstrom „natürlich" mobil laden Sie Ihr Elektroauto nicht nur zu besonderen Konditionen auf – Sie tragen auch aktiv zum Klimaschutz bei. Denn hertenstrom „natürlich" mobil wird zu 100 % aus Wasserkraft gewonnen. Noch ein Vorteil: Der Tarif gilt für Ihren gesamten Strombedarf. Sie benötigen keinen zweiten Zähler. Sprechen Sie uns an, um weitere Details zu erfahren.

Haben Sie Fragen? Rufen Sie uns einfach an.

Michael  Lobert
Michael Lobert
02366/307-266

Kontaktformular Energieberatung


nach oben