Transparent verpackte Erde

Presse 08.06.2017

Energieunterricht der Hertener Stadtwerke in zweiten Klassen

Birgit Kaiser zeigt der 2 d der Süder Grundschule eine Weltkugel im Miniformat. Mit großen Augen beobachten die Schülerinnen und Schüler, was sie mit dem kleinen Globus macht: Sie verpackt ihn in eine zweite, transparente Kugel und klemmt ein Kabel daran.

Im Auftrag der Hertener Stadtwerke ist die Pädagogin zurzeit in den zweiten Klassen unterwegs, um die Kinder für die Themen Klimawandel und Energiesparen zu sensibilisieren. Ihr Botschafter ist dabei der Eisbär. Der hat als Plüschtier auf dem Nordpol gehockt, bevor Birgit Kaiser die „Erde“ verpackt hat. Weil es dort für ihn genügend Eis gibt, um darauf auf die Jagd zu gehen, erklärt sie den Kindern. Zumindest noch.

Denn was die transparente Kugel unter einer Lampe mit dem Globus macht, macht die Schicht aus Treibhausgasen mit der echten Erde: Sie hält die Wärme fest, die Temperaturen steigen, und das Eis schmilzt. Und mit ihm schmilzt der Lebensraum für die Eisbären. Dass das wirklich so ist, davon können sich die Kids im Energieunterricht selbst überzeugen: An Kugel und Kabel hat Birgit Kaiser inzwischen ein Thermometer geklemmt. Es dauert nur einige Minuten, bis die Temperatur auf der Mini-Welt deutlich gestiegen ist.

Was sie dagegen tun können, dass die Temperatur auf der großen Welt steigt, erklärt Birgit Kaiser den Schülerinnen und Schülern natürlich auch: Weil bei der Produktion von Strom Treibhausgase entstehen, ist Strom sparen das Allerwichtigste. Die Kids haben viele Ideen, wie sie das selbst machen können. Indem sie nicht mehr so viel an der Spielekonsole spielen zum Beispiel. Und nicht so viel Zeit vor dem Fernseher verbringen. Auch im Klassenzimmer machen sie Sparpotential aus: Energiespar-Aufkleber erinnern sie zukünftig daran, Licht, Computer, CD-Player und Co. auszuschalten, bevor sie den Raum verlassen.

Der Energieunterricht ist ein Baustein in der Schülerkommunikation der Hertener Stadtwerke: Bereits seit 2008 bietet das Versorgungunternehmen Energieunterricht für vierte Klassen in Herten an, seit 2011 für zweite Klassen, und seit diesem Jahr auch für Kindergärten. Zudem machen Schülerinnen und Schüler der vierten Klassen fünfmal im Jahr mit den Stadtwerken eine Stadtrundfahrt auf den Spuren der Energieversorgung. Mit dem „Lernerlebnis Energiewende“ ist in diesem Jahr zudem ein Angebot für weiterführende Schulen geschaffen worden.

Pressekontakt

Stefanie Hasler, Telefon: 02366/307-237, presse-hsw@herten.de