Stadtwerke warnen vor unseriösen Vertriebsmethoden

Presse 04.08.2017

Vermehrt Anfragen von besorgten Kunden – Vorsicht bei Angabe von persönlichen Daten

Aus aktuellem Anlass warnen die Hertener Stadtwerke vor Personen, die derzeitig persönlichen und telefonischen Kontakt zu Stadtwerke-Kunden aufnehmen, um Kunden- oder Zählerdaten zu ermitteln. Diese Personen geben sich in den Gesprächen als Mitarbeiter der Hertener Stadtwerke aus.

„Aktuell erreichen uns vermehrt Hinweise von Kunden, die berichten, dass Personen vor der Haustür stehen oder anrufen und behaupten, einen Datenabgleich u.a. zwecks Guthabenüberweisung durch die Hertener Stadtwerke vornehmen zu müssen“, so Christoph Fortmann, Vertriebsleiter bei den Hertener Stadtwerken. „Um dieses Guthaben zu erhalten, werden persönliche Angaben wie beispielsweise Zählerdaten erfragt. Wir weisen ausdrücklich darauf hin, dass es sich bei diesen Personen nicht um Mitarbeiter der Hertener Stadtwerke handelt.“ 

Kunden, die ebenfalls einen derartigen Besuch oder Anruf erhalten haben und verunsichert sind, können sich jederzeit bei den Hertener Stadtwerken melden: Entweder direkt vor Ort im Kundenzentrum StudioB in der Hertener Innenstadt (Jakobstr. 6) oder telefonisch unter der Kunden-Hotline 02366/307-123.

Pressekontakt

Kerstin Walberg (Pressesprecherin), Telefon: 02366/307-214, presse-hsw@herten.de