Jetzt die Heizung warten lassen

Presse 06.09.2017

Energietipp des Monats: Eine funktionierende Anlage spart Energie

Die Tage werden bereits merklich kürzer, und bald ist es so weit: In wenigen Wochen startet die Heizsaison. Bevor der Schalter auf Winterzeit gestellt wird, sollte die Heizungsanlage vom Fachmann gewartet sein.

„Läuft das System nicht rund, kann das deutlich höhere Energiekosten zur Folge haben“, weiß Michael Lobert, Energieberater bei den Hertener Stadtwerken. „Wer bei dem Blick auf die nächste Energierechnung solche bösen Überraschungen vermeiden will, lässt seine Heizungsanlage regelmäßig warten.“

Wichtig ist dabei, ausschließlich konzessionierte Installateure an die Anlage zu lassen. Eine Übersicht entsprechender Unternehmen in Herten stellen die Hertener Stadtwerke auf ihrer Homepage bereit: www.hertener-stadtwerke.de/service/kundenservice-technik/gasinstallateure.html

Die Unternehmen bieten in aller Regel Wartungsverträge an, im Rahmen derer turnusmäßig Termine zur Überprüfung der Heizungsanlage vereinbart werden. Die Wartung umfasst folgende Leistungen:

     

  • Abgasmessung
  • Einstellen der Vorlauf- und Kesseltemperatur
  • Überprüfung der Regelung und Sicherheitseinrichtungen
  • Reinigung von Kessel und Brenner
  • Entlüften der Heizkörper und Auffüllen mit Wasser
  •  

„Bei Heizungsanlagen, die älter als 15 Jahre sind, lohnt sich außerdem ein genauerer Blick auf das System“, betont Michael Lobert. Deshalb bieten die Hertener Stadtwerke gemeinsam mit dem lokalen Fachhandwerk den Heizungs-Check an. Dabei werden folgende Aspekte überprüft:

     

  • Messung von Abgas-, Ventilations- und Oberflächenverlust
  • Effizienz der Wärmeerzeugung (Überdimensionierung, Brennwertnutzung, Kesseltemperaturregelung)
  • Effizienz der Wärmeverteilung (Heizungspumpe, Dämmung der Leitungen und Armaturen)
  • Effizienz der Wärmeübergabe (Raumtemperaturregelung)
  • Effizienz der Warmwasserbereitung
  • Nutzung erneuerbarer Energien
  •  

Anhand eines einfachen Ampelsystems können Hauseigentümer ablesen, ob ihre Heizungsanlage noch effizient ist oder modernisiert werden sollte. Natürlich gehört auch eine fachkundige Beratung zu Modernisierungsmaßnahmen zum Service.

Der Heizungs-Check kostet für Kunden der Hertener Stadtwerke 75 Euro. Interessierte können ihn direkt im Stadtwerke-Kundenzentrum StudioB, Jakobstraße 6, in der Hertener Innenstadt buchen, persönlich, telefonisch unter 02366/307-123 oder im Internet unter www.hertener-stadtwerke.de/heizungscheck.html

Pressekontakt

Stefanie Hasler, Telefon: 02366/307-237, presse-hsw@herten.de