Hertener Stadtwerke starten letzten Bauabschnitt in der Josefstraße

Presse 29.08.2017

Gasbaustelle am 1. September beendet – Übergabe des Baufeldes an Stadt Herten

Die Hertener Stadtwerke weisen darauf hin, dass am Mittwoch, 30. August 2017, der letzte Bauabschnitt der Sanierungsarbeiten an der Mitteldruck-Gasleitung in der Josefstraße startet. Die Maßnahme nimmt drei Tage in Anspruch und wird am Freitag, 1. September, beendet. Anschließend wird das Baufeld von der Stadt Herten übernommen.

Die Vollsperrung im Bereich zwischen Zechenstraße und Schulstraße wird im Zuge dieses Bauabschnittes aufgehoben und erneut durch eine Einbahnstraßenregelung im Bereich Kaiserstraße und Zechenstraße ersetzt. Im Baustellenbereich ist die Josefstraße nur in Fahrtrichtung Zechenstraße befahrbar. Entsprechende Umleitungen sind eingerichtet und ausgeschildert.

Der Parkstreifen auf diesem Straßenabschnitt ist zudem komplett gesperrt. Der östliche Geh- bzw. Radweg gegenüber Josefstr. 5 und dem Kreuzungsbereich Kaiserstraße/Josefstraße/Reitkamp ist ebenfalls nicht nutzbar.

Seit Anfang März erneuern die Stadtwerke die Mitteldruck-Gasleitung in der Josefstraße. Nach Abschluss des fünften Bauabschnittes wird das Baufeld an die Stadt Herten übergeben, die eine abschließende Deckenerneuerung in der Josefstraße durchführen wird.

Für Rückfragen stehen die Fachleute der technischen Abteilung Gasnetz gerne zur Verfügung: Klaus Kostrzewa, Telefon: 02366/307-269, E-Mail: gasnetz@herten.de.

Pressekontakt

Kerstin Walberg (Pressesprecherin), Telefon: 02366/307-214, presse-hsw@herten.de